Walk-Space Award für die Josefstadt

space1Wie erfolgreiche Bezirkspolitik ausschaut, gab es gestern bei der Verleihung des Walk Space Award auf der Wiener Summer Stage zu sehen. Gleich zwei Projekte aus der Josefstadt wurden als zukunftsweisende Beispiele für die Gestaltung des öffentlichen Raums ausgezeichnet. Zum einen die Fußgänger-Gerechte Neugestaltung der Maria-Treu-Gasse und das Straßenfest in der Albertgasse als Beitrag zur Belebung des öffentlichen Raums.

Die Josefstadt war damit (neben dem 2. und dem 17. Bezirk, die ebenfalls zwei Preise mit nach Hause nehmen konnten) einer der großen Sieger des Abends. Heribert Rahdjian nahm die Auszeichnungen zusammen mit den Verantwortlichen RaumpalnerInnen und VertreterInnen der Agendakomission entgegen. Danach gab es noch Gelegenheit mit Planungsstadtrat Rudi Schicker über die weitere menschengerechte Ausgestaltung der Josefstadt in den nächsten Jahren zu sprechen.

space2

space3

space4

Kommentar absenden