Österreich über den Wechsel von Doris Stark zu Echt Grün
Sep12

Österreich über den Wechsel von Doris Stark zu Echt Grün

Die Tageszeitung Österreich berichtet in ihrer heutigen Sonntagsausgabe über „Echt Grün – Liste Heribert Rahdjian“ und über die immer breitere Unterstützung für Heribert Rahdjian über alle Parteigrenzen...

Mehr
Grüner Baum-Populismus
Sep10

Grüner Baum-Populismus

Sie ist das bestimmende Thema der letzten Tage in der Josefstadt. Die Pappel im Hof des Hauses Lerchenfelderstraße 94-98. Die 25-Meter Pappel muss gefällt werden. Das ist natürlich ein heißes Thema in der dicht verbauten Josefstadt – zumal mitten im Wahlkampf. Die Bezirkszeitung berichtet doppelseitig, Unterschriftenlisten werden gesammelt, die Gerüchteküche ist am Brodeln. Wir wollen die Stimmung ein bisschen abkühlen, die Fakten auf den Tisch legen und erklären, was Sache ist. Die Pappel steht unmittelbar auf einem erhöhten Erdsockel in einem kleinen Garten direkt an der Grundstücksgrenze und wurzelt teilweise im Mauerwerk des Nachbarhauses Tigergasse 9. Dort sind bereits die Wände feucht und Schimmel breitet sich aus. Der kahle untere Stamm der Pappel schlägt bei Wind auf die Dachkante des Hauses Tigergasse 9. Der Baum droht – laut Expertengutachten – aufgrund seines Standortes unmittelbar an der Feuermauer bei Sturm umzuknicken. Bei einem wenige Meter daneben stehenden Baum ist genau das vor einigen Jahren passiert, er fiel auf den schönen großen Nachbargarten. Aus all diesen Gründen hat die zuständige MA 42 (Stadtgartenamt) einen Fällungsbescheid erlassen, der anordnet, dass die gefährliche Pappel geschlägert und im selben Garten ein Baum als Ersatz gepflanzt wird. Weder das Stadtgartenamt, noch die Hausverwaltung, noch der Bezirksvorsteher können die Verantwortung dafür übernehmen, dass der Baum beim nächsten Sturm umkippt und auf das Nachbargrundstück oder gar auf Menschen fällt. Und jene, die jetzt Unterschriften sammeln, können es auch nicht verantworten! Was hier passiert, ist purer Wahlkampfpopulismus! Niemand in der grünarmen Josefstadt fällt einen Baum aus Jux und Tollerei. Nicht das Stadtgartenamt und schon gar nicht Echt Grün-Bezirksvorsteher Heribert Rahdjian! Verhindern zu wollen, dass ein Baum, der eine Hausmauer zerstört und umzuknicken droht, durch einen gesunden jungen Baum ersetzt wird, ist eindeutig purer Populismus! Populismus, der davon abhält und sich ersparen will, kluge Gesamtkonzepte für eine grünere Josefstadt zu...

Mehr
Peter Pelinka über das Grüne Dilemma
Aug19

Peter Pelinka über das Grüne Dilemma

Im gestrigen Heute schrieb Peter Pelinka über das Grüne Dilemma. Und das Alles obwohl Grün-Chefin Vassilakou ja eigentlich genau weiß, was die Leute wollen: Nämlich den Rahdjian! Aber Heribert  Rahdjian bei seiner Kandidatur zu unterstützen hat sich Vassilakou dann doch nicht...

Mehr
Demontage von Innen! Und ihre Monteure!
Aug16

Demontage von Innen! Und ihre Monteure!

Das Heute gibt dem Problemen bei den Grünen Josefstadt einen Namen. Gerald Ladstätter und Doris Müller. Hier der der komplette...

Mehr